Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Workshops

Do und Fr nm

create, build and try

Thomas LUSTIG

Forschungs- und Experimentierstationen zu naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen für Kinder der Primarschule bauen

Im Rahmen der Sommerhochschule bauen wir mit Euch Experimentierstationen für Kinder, die zum Experimentieren und Erkunden herausfordern. Damit erhalten Kinder einer Primarschule die Möglichkeit unmittelbar Naturwissenschaft zu erleben und mit Ausprobieren zu Forschern zu werden.

max. 15 TN

Di/ Mi vm + Di/ Mi nm oder Do/ Fr vm + Do/ Fr nm

Nichts ist unmöglich – Einstieg ins Making

Ilona STÜTZ:

Mit dem 3D-Drucker schnell ein neues Gehäuse herstellen, weil das alte kaputt ist? Mithilfe von Nähmaschine und Schneideplotter eine Handyhülle gestalten oder mit dem Lasercutter eine leuchtende Uhr bauen? Digitalisierung und digitale Fertigungstechniken sind längst in unserem Alltag angekommen und aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Was oft hochtechnisch und abschreckend klingt, kann dabei kinderleicht bedient werden. Das Technische Museum Wien parkt mit der mobilen Maker*Werkstatt am Campus der Sommerhochschule! Nach einer kurzen Einführung in die Computerprogramme geht es ans Tüfteln und Experimentieren. Explainer*innen unterstützen euch dabei eure Ideen mit 3D-Drucker, Lasercutter und Co umzusetzen.
Das Projekt wird gefördert durch den Digitalisierungsfond der Arbeiterkammer Wien.

max. 15 TN

Di + Mi nm

Body Percussion

Alexandra KREIDERITS-FARKAS

Bodypercussion gilt als eine der ältesten und natürlichsten Formen des Musizierens. Zur Klangerzeugung wird dabei der eigene Körper genutzt und es werden damit Rhythmen kreiert. Klatschen, Schnipsen, Stampfen oder das Klopfen auf Körperteile werden zur Klangerzeugung verwendet. Bodypercussion ist unabhängig von anderen Instrumenten und Räumen und eignet sich auch sehr gut zur Stärkung und Aktivierung der Konzentration. In weiterer Folge wird außerdem das Takt- und Rhythmusgefühl der Schüler*innen gestärkt. Diese Art des Musizierens kann sogar auf aktuelle Hits (z.B. Dance Monkey, Believer, Mamma mia, …) angewendet werden. Wird zusätzlich auch die eigene Stimme verwendet, wird von Body Music gesprochen. Im Laufe der Sommerhochschule werden die wichtigsten Klangerzeugungsmöglichkeiten erarbeitet und bekannte Hits und Melodien in Body Percussion umgesetzt.

max. 15 TN

Di + Mi vm

Mehr als bloß Insta Schnappschüsse

Walter FIKISZ

Schnell mal ein Foto mit dem Smartphone für die Insta-Story machen kann jede und jeder. Bei diesem Workshop lernst du, mit einer richtigen Fotokamera umzugehen. Was steckt hinter den vielen kleinen Knöpfchen und Schaltern am Gehäuse? Wie stellst du die Kamera richtig ein? Und vor allem: was ist das perfekte Motiv und wie setzt du dieses gut in Szene? Wir werden mit unseren Kameras am Campus unterwegs sein, Schnappschüsse einfangen und Fotos „komponieren“.

max. 15 TN

Do + Fr nm

Kunstwerke aus Knoten

Nicole HEIDENWOLF

Die wiederentdeckte Knüpfkunst bringt als DIY-Trend frischen Wind!

Wie aus Garnen einzigartige Stücke werden.

Hier lernst du knüpfen, knoten und flechten. Immer kreativ und fokussiert mit Baumwollgarn oder Paracordbändern. Die Ergebnisse sind beeindruckende Kunstwerke, die die Wände der Innenräume schmücken, praktische Gebrauchsgegenstände, einer Pflanze als attraktive Blumenampel dient oder verziert mit Holzringen und Perlen einen besonderen Schlüsselanhänger oder ein Armband ergeben. Die Einsatzmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die verwendeten Materialien und die kunstvolle Technik.

max. 15 TN

Do + Fr nm

Kunstwerke aus Kork und veganem Leder

Nicole HEIDENWOLF

Die Verarbeitung dieser Materialien bringt als DIY-Trend frischen Wind!

Wie aus naturbelassenen Materialien einzigartige Stücke werden.

Hier lernst du Grundlagen für das Nähen mit der Nähmaschine und stellst einfache dreidimensionale Behältnisse her mit diversen Verschlussmöglichkeiten. Die Oberfläche wird durch verschiedenartige Drucktechniken veredelt. Somit ist eine individuelle Gestaltung deines selbst hergestellten Werkstückes garantiert. Du wirst von deinem professionellen Ergebnis begeistert sein!

max. 15 TN

Di + Mi vm

Kreatives Programmieren mit mobilen Robotern

Karin TENGLER

Beebot, Ozobot & Co. warten schon darauf, von dir programmiert zu werden. In diesem Workshop lernst du die Grundlagen zur Programmierung mobiler Roboter kennen. In spielerischen Anwendungsszenarien kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und für sie eine passende Umgebung gestalten.

max. 15 TN

Di + Mi nm

Geheimschriften

Marina CAMBER

In diesem Workshop gehst du auf Spurensuche nach verschiedenen Schriften. Dabei erkunden wir gemeinsam, was es mit Logogramm-Schriften auf sich hat und was der Unterschied zu Alphabet-Schriften ist. Du probierst verschiedenen Schriftsysteme aus und kreierst deine eigene Geheimschrift.

max. 15 TN

Do + Fr vm

Be a superhero!

Gregor RUTTNER-VIECHT

Marvel oder DC? Die beste Superheldin / der beste Superheld bist du! In diesem Workshop erschaffen wir unsere persönlichen Superheld*innen, schlüpfen in andere Rollen und erfinden unsere eigenen Geschichten. Entdecke deine Superkraft!

max. 15 TN

Di + Mi vm

Die Sehnsucht nach der anderen Wirklichkeit – eine magische Reise mit Robert Rocardo

Robert KAMPER

Wirklichkeit- Illusion – Wahrheit – Fakten, ….
Physik o.ä in Verbindung mit Illusion und individueller Wirklichkeit. (Falsche) Wahrnehmung und individuelle Wirklichkeit und viele andere magische Momente warten auf dich!

max. 15 TN

Do + Fr vm

Trickfilm

Natalie SCHRAMMEL

In diesem Workshop werden die Kinder selbst zu Regisseur*innen und drehen ihren ersten Trickfilm. Sie entwickeln ihre eigenen Geschichten und erwecken diese mit Hilfe der Stop-Motion-App am iPad zum Leben. Gemeinsam werden kleine Kulisse gebaut und darin verschiedene Figuren (Lego, Plastilin, ...) in Szene gesetzt.

max. 15 TN

Di + Mi vm

Erste Hilfe – Helfen können und helfen wollen

Karl ZARHUBER

In diesem Workshop wollen wir dir in einem ersten Schritt die Möglichkeit geben, deine Erste Hilfe Kenntnisse zu testen, lebensrettende Sofortmaßnahmen zu lernen und zu üben. Natürlich werden konkrete Situationen „inszeniert“, in denen Erste Hilfe (im Besonderen auch in der Schule) angewendet werden können. Darüber hinaus können Teilnehmer*innen noch viel mehr über „humanitäre Bildung“ lernen und tolle Materialien kennenlernen, um das Thema „Menschlichkeit“ und „Erste Hilfe“ in der Schule und an der Hochschule umzusetzen.

max. 15 TN

Do + Fr vm

Schatz der Sinne

Claudia RAUCH

Eine unsichtbare Entdeckungsreise.
Tauche in diesem Workshop in ein Wahrnehmungserlebnis der besonderen Art ein! Bei spannenden Aufgaben rund ums Riechen, Hören, Tasten und Schmecken in einem unsichtbaren Raum wirst du viele Dinge neu entdecken und deine persönlichen Schätze dabei finden.

max. 15 TN

Di + Mi nm

Lowland Games

Manfred OSTERMANN

In diesem Workshop bekommen die Kinder die Möglichkeit gemeinsam Spiele oder Sportarten zu adaptieren, zu erfinden sowie Regeln gemeinsam aufzustellen. Am Ende werden diese entwickelten Spielformen in einem Vergleich durchgespielt – als Team- Wettkampf/Mehrkampf.

max. 15 TN

Di + Mi nm

Systemisches Aggressionsmanagement 1

Stefan GERMANY

Sie erhalten mit dem Systemischen Aggressions-Management praxisnahes Handwerkszeug, um konstruktiv und einfühlsam zu handeln. Durch die AggressionsAcht, den GesprächsKompass und die SAM-Prinzipien für scheinbar ausweglose Situationen wird eine ressourcenorientierte Haltung aus besonderen Perspektiven betrachtet. Damit wird Gewaltprävention,- intervention und -nachsorge möglich.

Ziel des SAM 1 ist es, die kompakten und dennoch leicht verständlichen Inhalte sofort mit eigenen praktischen Erfahrungen abgleichen zu können und daraus für die Zukunft Handlungsoptionen abzuleiten.

Sie suchen:

  • andere Sichtweisen auf Menschen, auf Konflikte und Probleme
  • Arbeitsinstrumente für den Alltag, die längerfristig Haltung verändern
  • ein Leben ohne Gewalt
  • bessere soziale Kompetenzen
  • Methoden, um Stressfaktoren zu minimieren und Burnout vorzubeugen
  • Wege, um deine kommunikativen Prozesse wirksam zu verbessern
  • und das möglichst in einem einfachen und praktisch anwendbaren Konzept?
Systemisches Aggressionsmanagement wird von der Philosophie getragen, die Lehrinhalte für alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens so zu entwerfen und zu vermitteln, dass sie leicht zu verstehen sind, praktisch angewendet werden können und die Freude am Leben vergrößern.

max. 15 TN

Do + Fr nm

Das Anthropozän erleben

Babette LUGHAMMER

Der Begriff "Anthropozän" (das von Menschen gemachte Zeitalter) begegnet uns immer öfter. Wie sieht es um unsere Umwelt aus? Wie können wir sie positiv beeinflussen? Wichtige Fragen, welche wir mit verschiedenen Experimenten und begleitet durch das Mutmachbuch "WErde wieder wunderbar" von Melanie Laibl (preisgekrönte Sachbuchautorin) und Corinna Jegelkas (Illustatorin), sowie dem Zeichnen von Comics zu beantworten versuchen.

max. 15 TN

Do + Fr vm

Technik kinderleicht!

Maria MAURER

ermöglicht euch, in die Welt der Technik und Naturwissenschaft einzutauchen. Aufbauend auf eurer Lebenswelt und eurem Erfahrungshorizont gibt es spannende Möglichkeiten, Highlights in der Technik des Alltags zu erforschen und mit Expert*innen des Technischen Museums Wiens sowie Studierenden zu experimentieren. Darüber hinaus werden Aspekte wie Problemlösungskompetenz & das Erkennen von Zusammenhängen sowie die coole Sprache der Technik miteinbezogen.

max. 15 TN